• Webseitenerstellung und -hosting
  • .NET Anwendungsentwicklung
  • softwaregesteuerte Prozessoptimierung
  • .NET

    Programmierung

  • WebseitenErstellung

    undHosting

  • softwaregesteuerte

    Prozessoptimierung

  • Konzeption

    und Beratung


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/134930_96317/rp-hosting/2014006/2014006/solutionsss/components/com_k2/models/item.php on line 877
%AM, %01. %433 %2016 %09:%Dez

Der Werttyp __ComObject kann nur in Variablen des Typs Object konvertiert werden

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Nachdem ich ja nur schreibe wenn das Internet keine oder keine eindeutige Lösung anbietet hier der nächste kuriose Fall aus dem MS Gruselkabinett.

SQL Server Integration Servicves: Normale Zuweisung einer SQL Abfrage zu lokalen Variablen mittelts Resultset... Fehler:

 Der Werttyp __ComObject kann nur in Variablen des Typs Object konvertiert werden

Jetzt kommt man in die Versuchung die Variable auf den Typ "Object" zu ändern. Dann läuft der Task zwar sauber durch, allerdings kann man auf den gewollten Stringwert in der Objectvariable dann nicht mehr zugreifen. Dieser ist nämlich (lt. MS) eigentlich für die Zuweisung eines kompletten Resultsets (Array) gedacht. Selbst wenn man versucht die Variable via Script-Task zu zerlegen oder zu konvertieren kommt man auf keinen grünen Zweig. Glaubt mir, ich habs ein paar Stunden versucht...

Der Grund:

Datenbankspalten die als varchar(MAX) deklariert werden können einer String Variable nicht zugewiesen werden! 

...und da muss man erstmal draufkommen!!!! Bei Varchar geht man ja von String aus... Danke danke, Applaus brauche ich keine :-D

Viel Spaß weiterhin  mit SSIS

Optisch nochmal:


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/134930_96317/rp-hosting/2014006/2014006/solutionsss/components/com_k2/templates/default/item.php on line 248
Gelesen 363275 mal Letzte Änderung am %AM, %01. %450 %2016 %09:%Dez

2853 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.